2017

 

 
 
06.06.17

DJJM 2017 "Ein gelungener Neustart"

 

Am vergangen Wochenende fand zum ersten Mal die DJJM im Format von drei Tagen statt. Aus meiner Sicht war dies ein voller Erfolg , da die Veranstaltung so lebendiger, interessanter und kostengünstiger war. Auch das Umlegen der Klassen brachte der Veranstaltung eine Rekordmeldezahl.
Sportlich war unser LG im Bereich IPO auch sehr erfolgreich. Mara Poschlod mit"Eyk vom Silvano" wurde Vize Juniorensiegerin IPO 3 und ist somit für die BSP in Oberhausen qualifiziert. Romina Nowak wurde mit "Lexus von Schloß Gnadenthal" Jugendsiegerin IPO 1 , eine ganz besondere Leistung mit 10 Jahren so hervorragend vorzuführen .

Herzlichen Glückwunsch und weiter so....

Leider konnte Lisa Dumarey mit "Honey von der Neundorfer Flur" die bis zum letzten Lauf auf Platz 2 lag ihren Platz nicht halten und erlangte noch den erfolgreichen 4. Platz.

Brandon Gottschalk und Oliver Benczi konnten ihre Hunde krankheitsbedingt leider nicht bis zum Schluss im Wettbewerb lassen. Besonders schade für Oli in seinem letzten Jahr im Bereich Jugend. Ihm weiterhin viel Erfolg auf seinem Weg im Hundesport !

 
29.05.17 BSP - Campingangebot
22.05.17 Kurzbericht der Bundesversammlung
03.05.17

Am langen Wochenende von Samstag, 30. April bis Montag, 1. Mai 2017 fand die VDH-Deutsche Meisterschaft der Rettungshunde (für alle Hunderassen) in der OG Wanne-Nord, Landesgruppe LG 06 Westfalen statt.

Insgesamt 49 Starter auch aus den Nachbarländern Niederlanden, Belgien, Dänemark traten in den Sparten Fährte, Fläche und Trümmer bei dem internationen IRO-Richterteam Pavel Sabacky CZ in Fläche B, Charlotte Kranz AT in Fährte und Trümmer B an. Leider konnte aus gesundheitlichen Gründen Joop Meijer NL sein Richteramt nicht übernehmen, Walter Hoffmann übernahm so den Part Unterordnung und Gewandtheit für die B-Prüfungen. Das Richten der A-Prüfungen übernahm Heiko Grube.
Die engagierte Gruppe um unseren ehemaligen Bundesfachwart Walter Hoffmann wickelte dieses arbeitsaufwändige Ereignis bereits zum dritten Male ab und Zuschauer wie Teilnehmer fühlten sich wieder gut aufgehoben und betreut.
Manchen Startern wurde bewusst, dass eine Prüfung andere Gesetze hat: die Anspannung der Hundeführer ging auf ihre Hunde über und einige Fehler wurden aus Nervosität verursacht - es funktioniert eben dann leider nicht alles so wie beim Training gewohnt.
Das Flächensuchgelände in der Stufe A wie B hatte schon im Vorjahr seine Tücken und auch in diesem wurden vielfach nicht alle Opfer gefunden. Um so erfreulicher, dass Werner Bartz mit seiner Zora aus unserer LG diese Aufgabe in der Fläche A mit Bravour löste und Zweiter in der Wertung wurde.
Das Trümmergelände des BRH Hünxe stellte so manchen Hund vor eine unlösbare Aufgabe, so konnte die Hälfte der Teams das Prüfungsziel dort nicht erreichen.
Nichtsdestotrotz - diese Veranstaltung war ein Erlebnis für Zuschauer und Hundeführer!
Die Rettungshundler aus nah und fern treffen sich wieder zum Erfahrungsaustausch und zum Mitfiebern bei der RH-BSP in Arnsberg LG 06 Westfalen am 1. und 2. Juli 2017 (nur für Schäferhunde) - wir drücken schon jetzt den Teilnehmern die Daumen ... natürlich ganz besonders denen aus unserer Landesgruppe!

                                                                                                            Ergebnisse
 

01.05.17 JJM in Schildgen
19.04.17
Am Karfreitag fand in der LG 13 in der OG Albershausen die Helfersichtung für BSP in Oberhausen statt.
Unsere 6 angereisten Lehrhelfer konnten alle überzeugen und haben sich sehr positiv dargestellt.
Am Ende dokumentierte sich dies auch sehr eindrucksvoll, denn alle Helfer, die in den Kader berufen wurden, kommen aus der LG Nordrheinland!!
Wir gratulieren Matthias Roscheck, Sascha Kempf, Patrick Pipiorski und Michael Höbel zu ihrer Berufung, eine endgültige Entscheidung, wer in welcher Form eingesetzt wird, fällt allerdings erst bei dem Probeschutzdienst der BSP in Oberhausen.
Michael Korten als nachrückender Helfer im Krankheitsfall vervollständigt als 5. Helfer der LG Nordrheinland das tolle Ergebnis der Sichtung.
Patrick Leisten hatte leider das Pech, dass sein Hund für den Probeschutzdienst ganz kurzfristig ausgefallen ist.
 
Hier möchte ich noch einmal ausdrücklich allen Hundeführern danken, die ihre Hunde für unsere Lehrhelfer zur Verfügung gestellt haben, dies ist heute nicht mehr selbstverständlich.
Teilweise wurden die Hunde mehrfach in kürzester Zeit zu den beiden Durchgängen vorgeführt.
 
Herzlichen Dank an; Frau Karin Dohmen, Walter Kraftczyk, Peter Gehlen, Olaf Pipiorski und,Leonardo di Tucio.
 
Helmut Nießen
LG-Ausbildungswart
 
10.04.17

Nachlese zur Landesmeisterschaft Rettungshunde am 1. und 2. April 2017 in der OG Köln-Nippes 

Wir danken alle Beteiligten für ihre Unterstützung bei der erfolgreichen Abwicklung unserer Landesmeisterschaft – mit insgesamt 19 Startern eine gewaltige Aufgabe über zwei lange Tage.
Die IRO-Richterin Digna Schoonenboom aus Amsterdam erkannte mit erfahrenem Auge die Schwachstellen und verstand es aus dem fachlichen Blickwinkel allen Teilnehmern wie auch den Zuschauern anschaulich die Bewertungen zu erklären und mit Ratschlägen für die weitere Ausbildung zu spicken.
Es war ein Vergnügen mit ihr zusammen zu arbeiten.
Aus der Sparte Flächensuche B konnten sich hierbei folgende Teilnehmer mit ihren Schäferhunden für die Teilnahme an der Rettungshund-Bundessiegerprüfung in Arnsberg vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 qualifizieren :

Dietmar Schwalbe mit Ansa von Gerlett        194 + 84 = 278 Punkte
Petra Bartsch mit Dark vom Eragon              190 + 88 = 278 Punkte
Lydia Fündling mit Ivera vom Falkenhof          192 + 84 = 276 Punkte
Dietmar Schwalbe mit Assy von Gerlett         171 + 84 = 255 Punkte

Wir wünschen ihnen hierfür viel Erfolg!
                                                                               alle  Ergebnisse
 

20.03.17 Am letzten Wochenende fand die LG-FCI-Qualifikation unserer Landesgruppe in der OG Erkelenz statt.
Leider war das Wetter an beiden Tagen sehr schlecht. Mein besonderer Dank gilt der OG Erkelenz, die
die Prüfung bestens durchdacht und durchgeführt hat.
Die Ergebnisse finden Sie auf der LG-Homepage.
Ich danke allen 28 gestarteten Teams, die sportlich und fair vorgeführt haben.
Sieger wurde Frau Kristina Spönlein mit ihrem Xilver vom Grenzgänger!
Herzlichen Glückwunsch!

Die weiteren Mannschaftsteilnehmer sind Friedrich Müller, Uwe Stachelhaus und als Ersatz Dominik Groenewold.
Wir wünschen allen bei der Bundes-FCI im Juni in der LG Sachsen den bestmöglichen Erfolg!
Helmut Nießen
LG-Ausbildungswart
18.03.17 Am 9.3.2017 verfügte das Landgericht Dortmund in einer einstweiligen Verfügung, dass der RSV2000 bis zum rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens Mitglied im VDH bleibt.
 
14.02.17 Rundschreiben VDH betreffs RSV 2000
Dem Rundschreiben ist zu entnehmen, dass der RSV 2000 e.V. mit sofortiger Wirkung nicht mehr Mitglied das VDH ist. Dies bedeutet unter anderem, dass eine Mitgliedschaft im RSV 2000 e.V. für die Teilnehmer an Prüfungsveranstaltungen des SV nicht mehr anerkannt werden kann und Personen, die nur über eine Mitgliedschaft im RSV 2000 e.V. verfügen, an den Prüfungen nicht teilnehmen können.
Sofern von den Betroffenen die Mitgliedschaft in einem weiteren VDH-anerkannten Verein nachgewiesen wird, steht einer Teilnahme an einer Prüfung nichts im Wege.